Home Konzert Lesung Moderation Termine Kontakt-Impressum





Konzert





Lesung





Moderation

Er ist Realist. Deswegen singt Oliver Witt über Dinge, die er erlebt hat. Bei ihm gibt es keine glühenden Sterne, keine Millionen Liebesschwüre, keine Gefühlsfeuerwerke. Sondern Geschichten, die wahr sind. Und genau davon handelt auch der Text seiner ersten Single „Frei“. Es geht um den Überdruss, den man manchmal verspürt. Den Eindruck, alles sei zu viel und man wäre gefangen in einer bestimmten Situation. Doch man kämpft dagegen an, lässt vieles hinter sich und ist wieder „Frei“. Bei dem Song handelt es sich zwar um die Debüt-Single von Oliver Witt, dennoch kennt er sich in der Branche aus – allerdings aus einer anderen Blickrichtung. Lange arbeitet er als Musikjournalist, dann fing er selber an, Songs zu schreiben. Das Resultat liegt jetzt vor und entspricht genau dem, was man von einem erwachsenen Mann Ü50 erwarten kann. „Ich bin reif genug, um mich nicht mehr verstellen zu müssen“, sagt Oliver Witt über sich selbst. Und damit hat er Recht. Hier ist also mal ein Newcomer bzw. Oldcomer mit Inhalten, die er selber bestimmt und die ihm niemand vorgibt. Mal ganz abgesehen davon, dass Oliver Witt als gebürtiger Flensburger nicht lang „drumrum schnackt“, merkt man im Gespräch mit ihm auch schnell, dass seine Musik authentisch ist. Kein erfundenes Produkt, sondern echt. Ganz so, wie man es auf der Single „Frei“ hören kann.